Finanzwesen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Fi-nanz-we-sen
Wortzerlegung  Finanzen -wesen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

alles, was mit den öffentlichen Finanzen zusammenhängt

Thesaurus

Synonymgruppe
Finanzwesen · Geldwesen

Typische Verbindungen zu ›Finanzwesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Finanzwesen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Finanzwesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist ein hoch geschätzter Mann mit internationaler Erfahrung im Finanzwesen.
Die Zeit, 09.03.2000, Nr. 11
So können sie sich mit dem modernen Finanzwesen vertraut machen.
Bild, 28.09.1999
Sie haben ein geordnetes Finanzwesen und eine weltumspannende Organisation mit aktiver Mission.
Schneider, Carl: Das Christentum. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 17972
Das Dokument 74 zeigt wieder den getrennten Aufbau des Finanzwesens von dem eigentlichen politischen Wesen.
o. A.: Zweihundertfünfter Tag. Freitag, 16. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 5494
Aber ein Finanzwesen einer Stadtgemeinde nach Art der antiken oder mittelalterlichen Stadt ist von anderwärts nicht bekannt, höchstens Ansätze dazu mag es gegeben haben.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 903
Zitationshilfe
„Finanzwesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Finanzwesen>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finanzwert
Finanzwelt
Finanzwechsel
Finanzvorstand
Finanzvolumen
Finanzwirtschaft
finanzwirtschaftlich
Finanzwissenschaft
Finanzwissenschaftler
finanzwissenschaftlich