Fingerübung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fingerübung · Nominativ Plural: Fingerübungen
Aussprache  [ˈfɪŋɐˌʔyːbʊŋ]
Worttrennung Fin-ger-übung
Wortzerlegung FingerÜbung
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
Musik intensives, wiederholendes Üben, Einstudieren bestimmter Tonfolgen, Lagen usw. zur Gewinnung größerer Fingerfertigkeit auf einem Instrument
Beispiele:
die täglichen Fingerübungen eines KlavierspielersWDG
Als Musikstudent in Prag brach er [der Komponist Franz Lehár] manchmal vor Hunger und Kälte zusammen und mußte stundenlange Fingerübungen auf der verhaßten Geige machen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.12.2000]
Geübt wird vor allem zu Hause, auch wenn das zu Mißstimmungen führen kann, weil eben noch kein Meister am Keyboard geboren wurde. »Notfalls sorgen bei den Fingerübungen die aufgesetzten Kopfhörer für den Erhalt des Familienfriedens und der guten Nachbarschaft«, berichtet Hildegard Z[…] von ihren Erfahrungen mit dem Instrument. [Frankfurter Rundschau, 01.04.1997]
Er [Robert Schumann], der durch extreme Fingerübungen am Ende sein künstlerisches Handwerk nicht mehr voll ausüben konnte und seinen Berufsschwerpunkt auf die Komposition verlegte, fand in seiner Frau Clara, der Tochter seines Klaviermeisters, eine würdige, überragende Präsentantin seiner Werke, die auch selbst komponierte. [Saarbrücker Zeitung, 13.03.1996]
übertragen Manche Tastenkürzel erfordern einige Fingerübung [Geschick, Fingerfertigkeit], dafür gibt es für (fast) jede Herausforderung die richtige Kombination[.] [Der Standard, 09.06.2008]
übertragen Was nützen viele Tasten [einer Computermaus], wenn sich diese nur mit akrobatischen Fingerübungen erreichen lassen? [C’t, 2001, Nr. 11]
Musik (oft systematisch) komponiertes Übungsstück zur Förderung der Fingerfertigkeit und technischen Beherrschung eines Instruments
Synonym zu Etüde
Beispiele:
Den klavierspielenden Zuhörern [des musikalischen Programms] ist Czerny als »Etüdenkomponist« bekannt, dessen Fingerübungen mancher Schüler in nicht so guter Erinnerung hat. [Rhein-Zeitung, 24.04.2008]
Es folgte eine Etüde von Frédéric Chopin, der es verstand[,] die eigentlichen Fingerübungen so zu komponieren, dass sie zugleich auch konzertant sind. […] Das Stück ist bei Weitem mehr als eine Übung zur Fingerfertigkeit. [Südkurier, 17.10.2018]
Als eher einfache Fingerübung erscheint Vivaldis frühe Cellosonate B‑Dur mit langsamen wie bewegten Sätzen begleitet vom harmonischen Spiel der Orgel und des Cembalos. [Allgemeine Zeitung, 15.08.2016]
Ich sitze jeden verfluchten Tag eine volle Stunde vor dem Klavier, spiele meine Fingerübungen, die kein Ende nehmen wollen und übe Etüde nach Etüde, Menuett nach Menuett. [0815bloggerin, 02.02.2012, aufgerufen am 30.04.2016]
In der Etüde »Pour les cinq doigts« amüsiert [Komponist Claude] Debussy sich musikalisch über Fingerübungen aus Carl Czernys Klavierschule. [Südkurier, 17.01.2012]
Als Musikstudent in Prag brach er [der spätere Komponist Franz Lehár] manchmal vor Hunger und Kälte zusammen und mußte stundenlange Fingerübungen auf der verhaßten Geige machen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.12.2000]
2.
häufig beiläufig geschaffenes, meist künstlerisches Werk, das eine Suche, ein Ausprobieren neuer Ansätze, Techniken, Sujets, Formen, Effekte o. Ä. erkennen lässt
Beispiele:
Ihm [Goya] war, als sei alles […] was er bisher gemalt und gezeichnet hatte, nur Fingerübung gewesen für das, was er jetzt zu machen hatte [ Feuchtw.Goya520]WDG
Porträts gibt es von ihm [dem norwegischen Maler Harald Sohlberg] fast nur als zeichnerische Fingerübungen; immerhin ein kleines, nicht sonderlich beeindruckendes Selbstporträt in Öl von 1896 ist vorhanden. [Die Welt, 23.07.2019]
Was für feine Fingerübungen, wobei mir »Übung« wohl ein wenig untertrieben scheint, so gelungen sind die Zeichnungen. [Arno von Rosen, 07.06.2016, aufgerufen am 14.09.2018]
Dazu kommt die an manche Krimis […] erinnernde, unheilsschwangere Atmosphäre der französischen Provinz, […] die auf wenige Protagonisten und Handlungsorte konzentrierte Geschichte – und das Dorf als Ort dunkler Abgründe. Émilie de Turckheim hat diese Bestandteile kondensiert und daraus einen schmalen Roman gemacht, der die Hoffnung weckt, dass ihr nach dieser Fingerübung einmal Großes gelingt. [Der Spiegel, 09.05.2012 (online)]
Dass er zu Beginn seiner künstlerischen Karriere literarische Ambitionen besessen hatte, verschwieg der berühmte Regisseur nie – von einer Veröffentlichung seiner Fingerübungen wollte er aber nichts wissen. [Neue Zürcher Zeitung, 22.07.2006]
Zwei virtuose, weit gehend unbekannte Kantaten von Gioacchino Rossini hat Star‑Dirigent Riccardo Chailly jetzt mit dem Orchester der Mailänder Scala […] unter die Lupe genommen. Die erste, »Il pianto d’armonia …«, ist eine meisterliche Fingerübung […], 1808 in Bologna komponiert. [Welt am Sonntag, 17.06.2001]
abwertend Die Schrift wirkt wie eine akademische Fingerübung und nicht wie die Antwort auf ein drängendes Problem, das doch eigentlich zugrunde liegt. [Süddeutsche Zeitung, 27.07.2018]
abwertend Von den zehn Stories sind ein paar nicht mehr als respektable Fingerübungen, das Gros ist solides Handwerk, und nur zwei sind wirklich gelungen. [Frankfurter Rundschau, 19.03.1997]
3.
häufig im Zusammenhang mit einer anspruchsvollen, herausfordernden Tätigkeit oder eines entsprechenden Ereignisses   als vergleichsweise einfach empfundene Arbeit oder Aufgabe, die häufig nur teilweise jmds. Fähigkeiten, Kenntnisse, Fertigkeiten beansprucht
siehe auch Aufwärmübung (2)
Beispiele:
Der fünfstellige Zahlencode ist eine leichte Fingerübung für die Sportsfreunde der Sperrtechnik – innerhalb von ein, zwei Minuten ist das Schloss offen, ohne Hilfe von Werkzeug. [Süddeutsche Zeitung, 05.05.2018]
Über Angela Merkels Wesen und Wirkung zu sinnieren, […] erscheint angesichts der Aufgabe, das Gleiche nun mit Martin Schulz zu versuchen, wie eine Fingerübung. [Die Zeit, 21.06.2017 (online)]
Die Parteizentralen nutzen die Wahl […] als Fingerübung für den nächsten Urnengang. [Die Zeit, 04.06.2009 (online)]
Als Fingerübung für höhere Aufgaben faltet Hillary Clinton im US‑Vorwahlkampf ihre innerparteilichen Rivalen zusammen. [Die Welt, 17.11.2007]
Jetzt können Sie Steven Soderberghs Inszenierung von »Ocean’s Eleven« sehen, einen jener Fälle, da sich ein Meister an eine Fingerübung setzt […], die weit unter seinem Niveau liegt, die er aber trotzdem als Herausforderung betrachtet und so etwas höchst Unterhaltsames zu Stande bringt. [Die Welt, 09.01.2002]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›Fingerübung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fingerübung‹.

Zitationshilfe
„Fingerübung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Finger%C3%BCbung>, abgerufen am 07.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fingertang
Fingerspur
Fingersprache
Fingerspitzengefühl
Fingerspitze
Fingerwechsel
Fingerzeig
fingieren
Finimeter
Finis