Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fingerbeere, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fingerbeere · Nominativ Plural: Fingerbeeren
Worttrennung Fin-ger-bee-re
Wortzerlegung Finger Beere
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

leicht gewölbte Innenfläche des vordersten Fingergliedes

Thesaurus

Synonymgruppe
Fingerkuppe · Fingerspitze  ●  Fingerbeere  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›Fingerbeere‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon das Entnehmen eines Bluttropfens aus der Fingerbeere war für die Urlauber ein Problem. [Süddeutsche Zeitung, 16.11.1999]
Man steckt in einen handtellergroßen, grauen Plastikkasten einen Teststreifen, pikst sich mit einer Nadel in die Fingerbeere und bugsiert den herausquellenden Blutstropfen auf den Streifen. [Die Zeit, 16.11.2009, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Fingerbeere“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fingerbeere>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fingerbandage
Fingeralphabet
Fingerabdruckverfahren
Fingerabdruckscanner
Fingerabdruck
Fingerbreit
Fingerbreite
Fingerdruck
Fingerei
Fingerentzündung