Fingerschnalzen

WorttrennungFin-ger-schnal-zen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

das Hervorbringen eines kurzen, knallenden Lautes mit dem Daumen u. einem zweiten Finger

Verwendungsbeispiele für ›Fingerschnalzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neu ist, daß im PEN das Fingerschnalzen der Medienstreber an die Stelle des Streits getreten ist.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.1997
Auf gemeinsames Fingerschnalzen schweben Tänzerinnen aus dem aus Träumen geborenen Hawaii ein.
Süddeutsche Zeitung, 14.12.1995
Zu der Fußperkussion kamen noch Händeklatschen, Fingerschnalzen und als mehr Background-Instrument die Gitarre.
Der Tagesspiegel, 28.03.1998
Zitationshilfe
„Fingerschnalzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fingerschnalzen>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fingerschale
Fingersatz
Fingerring
Fingerreif
Fingerrechnen
Fingerschnipsen
Fingerspiel
Fingerspitze
Fingerspitzengefühl
Fingersprache