Finke, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Finken · Nominativ Plural: Finken
Aussprache  [ˈfɪŋkə]
Worttrennung Fin-ke
eWDG

Bedeutung

Studentensprache Student, der keiner Verbindung angehört

Typische Verbindungen zu ›Finke‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Finke‹.

Verwendungsbeispiele für ›Finke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Also steigt Finke lieber noch mindestens zweimal in Schönheit ab. [Bild, 12.07.2003]
Als es gut lief – kam aber kein Zeichen von Finke. [Bild, 30.05.2003]
Druck muss Finke schon selber erzeugen – von außen kommt nichts. [Bild, 11.08.2001]
Wir möchten, dass er sich hier auch weiterhin wohlfühlt ", sagte Finke. [Die Zeit, 07.11.2011 (online)]
Natürlich gingen sie mit Finke auch diesmal in die Zweite Liga. [Süddeutsche Zeitung, 27.11.2004]
Zitationshilfe
„Finke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Finke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fink
Finitum
Finitismus
Finisseur
Finissage
Finken
Finkengarn
Finkenhahn
Finkenherd
Finkenkloben