Firmenanteil, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Firmenanteil(e)s · Nominativ Plural: Firmenanteile
Aussprache
WorttrennungFir-men-an-teil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besitz Drittel Großteil Immobilie Kauf Prozent Verkauf Wert besitzen kaufen sämtlich trennen verkaufen Übernahme übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Firmenanteil‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Problem ergibt sich aus dem teilweise dramatisch gesunkenen Wert der Firmenanteile.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.2001
Nach geltendem Recht muss der Manager die Steuern auf seinen Firmenanteil sofort abführen.
Die Welt, 08.07.2000
Simon allein verdiente dabei 15 Millionen Dollar in bar und besitzt nun Firmenanteile im Wert von fünfzig Millionen Dollar.
Die Zeit, 15.11.1985, Nr. 47
Inzwischen wird weniger als ein Viertel der Firmenanteile von deutschen Investoren gehalten.
Der Tagesspiegel, 07.03.1999
Die Voucher-Scheine seien zu zwei Dritteln zum Erwerb von Firmenanteilen, zu Versteigerungen oder für Investitionen über die Fonds genutzt worden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1994]
Zitationshilfe
„Firmenanteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Firmenanteil>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Firmenangabe
firmen
Firmelung
Firmament
Firma
Firmenarchiv
Firmenaufdruck
firmeneigen
Firmengebäude
Firmengelände