Firmengründer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungFir-men-grün-der
WortzerlegungFirmaGründer

Typische Verbindungen zu ›Firmengründer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alleinvorstand Chairman Enkel Enkelin Großaktionär Großneffe Hauptaktionär Konzernchef Mehrheitsaktionär Mehrheitsgesellschafter Nachfahr Nachfahre Nachkomme Neffe Schwiegersohn Seniorchef Sohn Ur-Ur-Enkel Urenkel Urenkelin Ururenkel Ururenkelin Vorstandschef Vorstandsvorsitzende Witwe charismatisch gestorben legendär mitangeklagt verstorben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Firmengründer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Firmengründer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und hier wird es in den nächsten Jahren brummen ", meint der unermüdliche Firmengründer.
Die Welt, 12.06.2004
Und selbst mancher Firmengründer, der spät auf den Zug aufsprang, dachte so.
Die Zeit, 10.03.2003, Nr. 10
Und viele der junge Firmengründer sind auf der Suche nach finanzieller Unterstützung.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.1999
Nach dem Tod des Firmengründers 1929 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 124
Selbst die damalige Deutsche Demokratische Republik erwies Firmengründer Karl-August Lingner 1987 ihre Referenz.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 310
Zitationshilfe
„Firmengründer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Firmengr%C3%BCnder>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Firmengröße
Firmengeschichte
Firmengelände
Firmengebäude
firmeneigen
Firmengründung
Firmengruppe
Firmeninhaber
firmenintern
Firmenkonsortium