Firmenzeichen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFir-men-zei-chen (computergeneriert)
WortzerlegungFirmaZeichen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zeichen, Signet als Erkennungszeichen auf Produkten einer Firma (häufig als eingetragenes Warenzeichen)

Thesaurus

Synonymgruppe
Firmenzeichen · ↗Logo
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dessen Hilfe werden ihm Firmenzeichen oder andere Dinge vorgezaubert.
Die Zeit, 18.02.1957, Nr. 07
An diesem Ort hat das Firmenzeichen seine Bedeutung endgültig verloren.
Der Tagesspiegel, 10.02.2005
Seit 1907 ist der Goldjunge im Krug das Firmenzeichen der Brauerei.
Bild, 24.03.2004
Dazu hatte man ihr das Firmenzeichen eines Handschuhmachers, einen großen blechernen, rotlackierten Handschuh darstellend, über die zarte Hand gestülpt.
Penzoldt, Ernst: Die Powenzbande, Darmstadt: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1960 [1930], S. 65
Weiß wie die Unschuld leuchten Firmenzeichen und Schriftzug über dem historischen Betriebsgebäude im Stadtzentrum.
Die Welt, 07.10.2003
Zitationshilfe
„Firmenzeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Firmenzeichen>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Firmenwertabschreibung
Firmenwert
Firmenwagen
Firmenverzeichnis
Firmenvertreter
Firmenzentrale
Firmenzusammenbruch
Firmenzusammenschluß
firmieren
Firmierung