Fischfauna, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFisch-fau-na (computergeneriert)
WortzerlegungFischFauna

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum ersten Mal ist die kommerziell genutzte Fischfauna eines gesamten Meeres zusammengebrochen.
Die Zeit, 23.09.1994, Nr. 39
Er konnte sich aber auf ein Gutachten stützen, wonach "Einflüsse des Kormorans auf die Fischfauna großer Seen nicht nachgewiesen" sind.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1997
Die Öninger Fischfauna ist gänzlich von der mitteloligocänen der Glarnerschiefer von Engi verschieden und zeigt eine viel größere Annäherung an die Jetztzeit.
Reinhardt, Ludwig: Vom Nebelfleck zum Menschen, München: Reinhardt 1909, S. 621
Zitationshilfe
„Fischfauna“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fischfauna>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fischfarm
Fischfanggebiet
Fischfang
Fischfabrikschiff
Fischfabrik
Fischfilet
Fischfleisch
Fischflosse
Fischfrau
Fischfrikadelle