Fischflosse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFisch-flos-se (computergeneriert)
WortzerlegungFischFlosse

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Müssen wir wirklich auf solche „Überwesen“ mit Fischflossen warten, um unsere Angelegenheiten in Ordnung zu bringen?
Die Zeit, 19.05.1961, Nr. 21
Die ersten Landgänger robbten daher nicht, wie einst Alfred S. Romer angenommen hatte, auf Fischflossen an Land.
Die Zeit, 24.11.1997, Nr. 47
Im Gegensatz zur Fischflosse, welche in der Achse der Spange liegt, sind die Gliedmassen der Landtiere seitlich eingelenkt.
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 69
Ähnlich hießen z.B. die Flügel verschiedener Vögel, analog ein Flügel und eine Fischflosse.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 18439
Fischflosse zum Beispiel soll Begierden wecken; regelmäßig steht bei den VIP- Shows deshalb Haifischflossensuppe auf dem Tisch.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.2001
Zitationshilfe
„Fischflosse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fischflosse>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fischfleisch
Fischfilet
Fischfauna
Fischfarm
Fischfanggebiet
Fischfrau
Fischfrikadelle
Fischfutter
Fischgabel
Fischgang