Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fischkoch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Fisch-koch
eWDG

Bedeutung

Koch für Fischgerichte

Thesaurus

Synonymgruppe
Fischkoch  ●  Poissonnier  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Fischkoch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kroboth hinterließ sieben Kinder, und der älteste Sohn des Fischkochs wurde Fischkoch. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.2000]
Es kommt zum Streit und die Braut zieht zum Fischkoch. [Bild, 22.04.1998]
Kroboth hinterließ sieben Kinder, und der älteste Sohn des Fischkochs wurde Fischkoch. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.2000]
Denn er steht für eine sehr persönliche Kreativküche und ist als Fischkoch mit Berliner Akzent nur schwer vorstellbar. [Der Tagesspiegel, 30.09.2004]
In Broschüren des Fischkochs des DDR‑Fernsehens herrscht ein Ton aus Wissenschaft und Wettbewerb. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.2000]
Zitationshilfe
„Fischkoch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fischkoch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fischklops
Fischkasten
Fischkadaver
Fischhändler
Fischheber
Fischkombinat
Fischkonserve
Fischkopf
Fischkopp
Fischkrankheit