Fiskalpolitik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Fis-kal-po-li-tik
Wortzerlegung fiskalPolitik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit der fiskalischen und monetären Maßnahmen eines Staates im Dienste der Konjunktur- und Wachstumspolitik

Typische Verbindungen zu ›Fiskalpolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fiskalpolitik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fiskalpolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und da hat die Fiskalpolitik die Nachfrage nicht zusätzlich gestützt.
Die Zeit, 17.03.2005, Nr. 12
Es gibt andere Formen der Fiskalpolitik, die für die Belebung der Wirtschaft weitaus besser funktionieren könnten.
Die Welt, 01.10.2001
Wenn man sich in der Fiskalpolitik zurückhält, muss man auf sinkende Zinsen setzen können.
Der Tagesspiegel, 02.03.2001
Das heißt, der derzeitigen Überhitzung der Wirtschaft würde dann auch in der Fiskalpolitik begegnet, anstatt wie bisher nur über einen höheren Zins.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.1997
Sobald Rußland ein "durchdachtes Programm zur Überwindung der Wirtschaftskrise und eine rigorose Fiskalpolitik" durchführen werde, werde er als erster die Bereitstellung weiterer Hilfspakete befürworten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Zitationshilfe
„Fiskalpolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fiskalpolitik>, abgerufen am 03.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fiskalklippe
Fiskaljahr
fiskalisch
Fiskaline
Fiskaleigentum
fiskalpolitisch
Fiskus
Fisole
fispelig
fispeln