Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fixation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fixation · Nominativ Plural: Fixationen
Aussprache 
Worttrennung Fi-xa-ti-on
Wortzerlegung fixieren -ation
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
veraltet Festigung
2.
Psychologie emotionale Bindung an jmdn., an etw.

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufmerksamkeit · Beachtung · Berücksichtigung · Betrachtung · Hinblick · Hinsicht · Zuwendung  ●  Fixation  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›Fixation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wäre sehr nützlich, wenn man mit Fixation auch nachträglich in der Grafik herumzeichnen könnte. [C't, 1992, Nr. 1]
Die zionistische Lehre vom grundsätzlich gefährdeten Weltjudentum wurde zur „Fixation“. [Die Zeit, 27.02.1976, Nr. 10]
Die allzu lange Fixation der Augen auf die begierig verschlungenen Seiten seien schuld daran. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003]
Wenn sich diese Fixationen auf drei verringern und wenn sich gleichzeitig die Zeiten am Fixationspunkt verkürzen ließen, könne man die Schnelligkeit verdoppeln und verdreifachen. [Die Zeit, 10.06.1966, Nr. 24]
Also schrauben Sie nachher gleich zur Fixation des Drahtes Grenzplatten auf. [Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 37]
Zitationshilfe
„Fixation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fixation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fixateur
Fixanstellung
Fixangestellte
Fixage
Fix
Fixativ
Fixbetrag
Fixe
Fixer
Fixerbesteck