Fixation, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFi-xa-ti-on (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
veraltet Festigung
2.
Psychologie emotionale Bindung an jmdn., an etw.

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wäre sehr nützlich, wenn man mit Fixation auch nachträglich in der Grafik herumzeichnen könnte.
C't, 1992, Nr. 1
Die allzu lange Fixation der Augen auf die begierig verschlungenen Seiten seien schuld daran.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003
Die zionistische Lehre vom grundsätzlich gefährdeten Weltjudentum wurde zur „Fixation“.
Die Zeit, 27.02.1976, Nr. 10
Also schrauben Sie nachher gleich zur Fixation des Drahtes Grenzplatten auf.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 37
Fixationen und Einfallshemmungen oder auch übereilte Schlüsse und Gedankensprünge treten auf und lassen das Denken unökonomisch werden.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 84
Zitationshilfe
„Fixation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fixation>, abgerufen am 21.09.2017.

Weitere Informationen …