Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fixstern, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fixstern(e)s · Nominativ Plural: Fixsterne
Aussprache 
Worttrennung Fix-stern
Wortzerlegung fix2 Stern
eWDG

Bedeutung

Astronomie sehr weit von der Erde entfernter, selbstleuchtender Himmelskörper, der seine Lage zu anderen Sternen nicht merklich ändert
in gegensätzlicher Bedeutung zu Planet
Beispiel:
Körper, auf welche der Trägheitssatz sicherlich mit großer Annäherung Anwendung finden kann, sind die sichtbaren Fixsterne [ EinsteinRelativitätstheorie7]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

fix · fix und fertig · fixieren1 · fixieren2 · Fixstern
fix Adj. ‘feststehend, unveränderlich, behende, geschickt, schnell’. Im 16. Jh. bezeugtes fix ‘fest, unbeweglich’ stammt aus gleichbed. lat. fīxus, Part.adj. zu lat. fīgere ‘(an)heften’ (daraus wohl auch schon ein im 15. Jh. vereinzelt auftretendes fix Adv.; vielleicht im Sinne von ‘standhaft’?). Das Adjektiv wird (wie auch frz. fixe) ein Terminus der Alchimie zur Bezeichnung des festen Aggregatzustandes von Stoffen. Mit der Bedeutung ‘konstant, beständig’ wird der Gebrauch seit dem 17. Jh. auf allgemeinere Bereiche ausgedehnt: fixe Schönheit (18. Jh.), fixer Kopfschmerz (19. Jh.), fixe Idee ‘Zwangsvorstellung’ (um 1800, nach voraufgehendem lat. idea fīxa), fixes Gehalt, fixe Preise (19. Jh.). Daneben gebraucht die Kaufmannssprache das substantivierte lat. Neutrum Fixum in der Bedeutung ‘feste, gleichbleibende Summe’ in Form eines Fonds (um 1700) oder Gehalts (18. Jh.). Aus fix ‘beständig’ entwickelt sich ‘sicher, geschickt, gewandt, erfahren’ (17. Jh.) und schließlich auch ‘behende, rasch, schnell’, seit dem 17. Jh. häufig und wohl durch die Studentensprache verbreitet, vgl. fixe (‘gewandte, schnelle’) Zunge; dazu Fixigkeit f. ‘Schnelligkeit’ (19. Jh.). In der festen Wendung fix und fertig ‘bereit, völlig fertiggestellt’ (17. Jh.) wird fix synonym mit fertig empfunden (wer ‘gewandt, erfahren’ und ‘schnell’ ist, ist auch rechtzeitig ‘bereit, fertig’). In der modernen Umgangssprache entwickelt sich die Bedeutung der Wendung ‘fertig, völlig zu Ende’ weiter zu ‘total erschöpft’ (20. Jh.). – fixieren1 Vb. ‘beständig machen’, im 16. Jh. als Terminus der Alchimie von fix abgeleitet (oder auch wie fixieren2 aus gleichbed. frz. fixer entlehnt); vgl. in der Fotografie ‘lichtbeständig machen’ (19. Jh.). Seit dem 18. Jh. allgemein in der Bedeutung ‘festmachen, -legen, festigen’ gebräuchlich. fixieren2 Vb. ‘scharf ansehen, anstarren’, Entlehnung (18. Jh.) aus gleichbed. frz. fixer, verkürzt aus Wendungen wie frz. fixer ses regards sur qn. Fixstern m. ‘scheinbar unbeweglicher, selbstleuchtender Himmelskörper’ (16. Jh., Kepler), nach lat. stēlla fīxa, eigentlich ‘(am Himmel) angehefteter Stern’.

Thesaurus

Astronomie
Synonymgruppe
(eine) Sonne  ●  Fixstern  veraltet · Stern  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Gigant · Riese · Riesenstern · Sterngigant · Überriese
  • Eltanin · Etamin · Ettanin
  • Tagesgestirn · Zentralgestirn  ●  Sonne Hauptform · Sol fachspr.
  • Veränderlicher · variabler Stern · veränderlicher Stern
  • Angelstern · Nordstern · Polaris · Polarstern · Stella Polaris
  • (das) Reiterlein · (der) Augenprüfer · Alkor
  • 33 Persei · Alchemb · Algenib · Alpha Persei · HIP 15863 · HR 1017 · SAO 38787 HD 20902  ●  Marfak arabisch · Mirfak arabisch
  • Hastorang  ●  Difda al Auwel arabisch · Os Piscis Meridiani lat. · Fomalhaut fachspr., arabisch, Hauptform · α Piscis Austrini fachspr., lat.
  • Vespertilio  ●  Alpha Scorpii lat., griechisch · Antares Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Fixstern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fixstern‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fixstern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vater verwandelt sich in den Mond, Sohn wird zum Fixstern. [konkret, 1994]
Die Fixsterne enteilen mit unvorstellbarer Geschwindigkeit in die je ihnen eigene Richtung. [Die Zeit, 12.01.1987, Nr. 02]
Mindestens einen »Fixstern« müßte die Politik zeigen, an dem man sich orientieren könne. [Die Zeit, 13.11.1981, Nr. 47]
Einen zweiten Fixstern wird es mit mir dort nicht geben. [Die Welt, 22.03.2001]
Nur der Fixstern, der unverrückt auf seiner Bahn wandelt, spendet Licht und Leben. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 05.03.1907]
Zitationshilfe
„Fixstern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fixstern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fixpunkt
Fixpreis
Fixnetz
Fixleintuch
Fixlaudon
Fixum
Fixzeit
Fizz
Fjord
Fjordküste