Flächenausdehnung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFlä-chen-aus-deh-nung
WortzerlegungFlächeAusdehnung
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
eine Flächenausdehnung von zehn Quadratkilometern

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch wenn sie als Kuchen bezeichnet werden, geht daraus keine Flächenausdehnung hervor.
Die Zeit, 21.12.2012, Nr. 51
In ländlichen Gebieten sind dagegen wegen der Flächenausdehnung wesentlich weniger Anschlüsse realisiert.
C't, 1997, Nr. 13
Berlin ist nach der Flächenausdehnung die größte Stadt der Welt.
o. A.: 1933. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 20525
Bäuerliche Betriebe oder mittlere Betriebe schwanken in ihrer Flächenausdehnung zwischen 20 - 100 ha und erfordern neben der eigenen Arbeit des Besitzers noch fremde Arbeitskräfte.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 930
Londons Flächenausdehnung ist bereits doppelt so groß wie die von New York und sein Verkehrsnetz leidet unter der täglichen Masse der Pendler.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2002
Zitationshilfe
„Flächenausdehnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flächenausdehnung>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flächenaufteilung
Flächenanteil
Flacheisen
Fläche
Flachdrucker
Flächenausmaß
Flächenbedarf
Flächenberechnung
flächenbereinigt
Flächenblitz