Flächenland, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Flächenland(e)s
WorttrennungFlä-chen-land

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesrepublik Bündnis Durchschnitt Großstadt Kriminalitätsbelastung Landtagswahl Metropole Polizeidichte Pro-Kopf-Ausgabe Pro-Kopf-Verschuldung Saarland Spitz Stadtstaat Verschuldung arm besiedelt bundesdeutsch dünnbesiedelt finanzstark geprägt klein norddeutsch ostdeutsch regieren vergleichbar verschulden verschuldet westdeutsch westlich zweitgroß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flächenland‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher hatte es in noch keinem deutschen Flächenland eine schwarz-grüne Regierung gegeben.
Die Zeit, 18.12.2013 (online)
Die Union ist in allen großen Flächenländern in der Regierung.
Die Welt, 22.08.2005
Im kleinsten deutschen Flächenland ist ein unattraktiver Posten zu besetzen.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.2003
Mit dem Verlust der absoluten Mehrheit im Flächenland Baden-Württemberg ist ihre letzte Bastion im Westen dahin.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Nur ist außer Strauß, damals Boß des größten Flächenlandes, keiner so sorglos mit den Geldern der Steuerzahler umgegangen wie Lafontaine.
Der Spiegel, 05.04.1993
Zitationshilfe
„Flächenland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flächenland>, abgerufen am 15.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flächeninhalt
Flächenhaftigkeit
flächenhaft
flächengleich
Flächenfraß
Flächenmaß
flächenmäßig
Flächennutzung
Flächennutzungsplan
Flächenraum