Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Flächenraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Flächenraum(e)s · Nominativ Plural: Flächenräume
Aussprache 
Worttrennung Flä-chen-raum
Wortzerlegung Fläche Raum
eWDG

Bedeutung

siehe auch Flächeninhalt

Verwendungsbeispiele für ›Flächenraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesen Flächenraum sind Elementarformen eingefügt, flächige Öffnungen tun sich auf, fast wie Fenster, die wieder neue Welten ahnen lassen. [Der Tagesspiegel, 23.11.1997]
Das von José gefundene Netz bedeckte einen Flächenraum von vier Quadratmeter Größe. [Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 155]
Die Aufhebung der perspektivischen Ordnung zugunsten eines autonomen Flächenraumes der Farbe zeugt von einer modernen Bildauffassung. [Die Welt, 25.01.2002]
Quadratkilometer, das heißt einen Flächenraum besetzt, der so groß ist wie Großdeutschland, Frankreich und das Vereinigte britische Königreich zusammengenommen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]]
Ankündigungen, für deren Anbringung ein Entgelt nicht entrichtet wird, unterliegen einer Steuer für jedes Stück nach dem von der Ankündigung eingenommenen Flächenraume. [Kropeit, Richard: Die Reklame-Schule, Berlin-Schöneberg: Kropeit 1907 [1906], S. 672]
Zitationshilfe
„Flächenraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fl%C3%A4chenraum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flächennutzungsplan
Flächennutzung
Flächenmaß
Flächenland
Flächeninhalt
Flächenschlüssel
Flächenstaat
Flächenstreik
Flächentarif
Flächentarifvertrag