Flötenbläser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Flö-ten-blä-ser
Wortzerlegung Flöte1Bläser
eWDG, 1967

Bedeutung

jmd., der Flöte bläst

Verwendungsbeispiele für ›Flötenbläser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach wenigen Minuten erblickte ich in einer Talmulde den Flötenbläser, einen jungen Hirten, der im Gras lag und nicht müde ward, sich seine Melodie vorzuspielen.
Die Zeit, 06.11.1964, Nr. 45
Sage, Flötenbläser, forderte Apollo zu einem Wettstreit in der Musik heraus, ward von diesem besiegt und lebendig geschunden.
o. A.: M. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 39333
Die 9 Archonten erhielten auch damals nur 4 Obolen eis sitnsin für sich und ihren Herold und Flötenbläser - dies Amt blieb also wesentlich Ehrenamt.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 22694
Zitationshilfe
„Flötenbläser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fl%C3%B6tenbl%C3%A4ser>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
flötenartig
flöten sein
flöten gehen
flöten
Flöte
Flötenfutteral
Flötenkonzert
Flötenkreis
Flötenquartett
Flötenregister