Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Flüchtigkeitsfehler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Flüchtigkeitsfehlers · Nominativ Plural: Flüchtigkeitsfehler
Aussprache 
Worttrennung Flüch-tig-keits-feh-ler
Wortzerlegung Flüchtigkeit Fehler
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
die Arbeit enthält viele Flüchtigkeitsfehler
hier liegt ein offensichtlicher Flüchtigkeitsfehler vor

Typische Verbindungen zu ›Flüchtigkeitsfehler‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flüchtigkeitsfehler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Flüchtigkeitsfehler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Qualitäten des Buches wiegen einige wenige Flüchtigkeitsfehler leicht wieder auf. [Die Zeit, 20.12.1996, Nr. 52]
Gelegentlich könne ein Flüchtigkeitsfehler vorkommen, was man aber fairerweise nicht so sehr kritisieren sollte. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1955]]
Das vorliegende Buch ist redaktionell liederlich behandelt worden; es wimmelt nur so von Flüchtigkeitsfehlern. [C't, 1997, Nr. 3]
Immer häufiger unterlaufen ihnen Flüchtigkeitsfehler, immer öfter schauen sie abgelenkt auf benachbarte Tische statt auf die eigenen. [Die Zeit, 08.12.1989, Nr. 50]
Sein Text wurde weitgehend kompiliert aus vorhandener Literatur, leider mit Flüchtigkeitsfehlern. [Die Zeit, 09.08.1991, Nr. 33]
Zitationshilfe
„Flüchtigkeitsfehler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fl%C3%BCchtigkeitsfehler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flüchtigkeit
Flûte
Flößerei
Flößer
Flöz
Flüchtling
Flüchtlingsamt
Flüchtlingsausweis
Flüchtlingscamp
Flüchtlingsdebatte