Flügelspieler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Flügelspielers · Nominativ Plural: Flügelspieler
Aussprache [ˈflyːgəlˌʃpiːlɐ]
Worttrennung Flü-gel-spie-ler
Wortzerlegung  Flügel Spieler
Wortbildung  mit ›Flügelspieler‹ als Erstglied: Flügelspielerin
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Ballsport Person, die im äußeren Bereich des rechten oder linken Flügels (9) agiert
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein großer, schneller Flügelspieler
in Koordination: Flügelspieler und Center
Beispiele:
Mit funktionierenden Flanken durch die Verteidiger und stärker werdenden Flügelspielern (und einen lauffreudigeren Stürmer) scheinen auch Konter wieder eine ernstzunehmende Taktik zu werden. [SC Freiburg – VfL Wolfsburg, 12.03.2021, aufgerufen am 17.03.2021]
Beim 1:1 in der Gruppenphase gegen Tschechien rettete der Flügelspieler von Inter Mailand das Remis, gegen Schottland sicherte er mit dem 3:1 Platz zwei. [Süddeutsche Zeitung, 28.06.2021]
Fides spielt nicht den schnellsten Handball, jedoch verfügen sie über sehr trickreiche Flügelspieler und einen kräftigen Rückraum, der auch aus dem Sprung heraus Tore erzielen kann. [Matthias Heger: »Ich halte nicht viel von Statistiken«, 09.04.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Der 1,97 m große Flügelspieler ist sehr athletisch, er verteidigt gut und besitzt in der Offensive einen enormen Zug zum Korb. [Berliner Zeitung, 24.05.2003]
Glänzend führte Aufbauspieler Bazarewitsch Regie und brachte seine Flügelspieler immer wieder in glänzende Wurfpositionen, die die sicheren Distanzschützen nutzten. [die tageszeitung, 06.07.1992]
2.
selten Person, die (beruflich) auf einem Flügel (5) spielt
Beispiele:
Begleitet von harten Bässen und seinem »Fliegenden Flügelspieler« rappte sich Samy, teilweise unisono mit dem Klavier, durch die neuen Songs. [Hamburger Abendblatt, 31.10.2016]
Die ital. Kl.‑Werke (= Klavierwerke) der 60er und 70er Jahre beschränken sich im wesentlichen auf eine Nachahmung von Albertis, zuweilen auch von Scarlattis Sonaten. Burney schrieb um 1770: »So habe ich in ganz Italien noch keinen grossen Flügelspieler, noch irgend einen orig. Komp. (= Komponisten) für dies Instr. (= Instrument) gefunden«. [Pfannkuch, Wilhelm [u. a.]: Klaviermusik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 41936]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Flügelspieler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flügelspieler‹.

Zitationshilfe
„Flügelspieler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fl%C3%BCgelspieler>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flügelspannweite
Flügelschraube
Flügelschnecke
flügelschlagend
Flügelschlag
Flügelspielerin
Flügelstürmer
Flügelstürmerin
Flügeltasche
Flügeltür