Flachbettscanner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Flachbettscanners · Nominativ Plural: Flachbettscanner
WorttrennungFlach-bett-scan-ner
WortzerlegungflachBettScanner
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

Scanner (Lesart 1), bei dem die einzulesenden Texte oder Bilder flach auf eine Glasplatte gelegt und abgedeckt werden
Beispiele:
Flachbettscanner sind immer mit einem Computer verbunden, das Dokument wird auf eine Glasscheibe gelegt und dort gescannt. [connect45plus, 11.10.2014, aufgerufen am 15.02.2017]
Mit einem Flachbettscanner lassen sich neben Textdokumenten auch Bilder, Fotos, Bücher und je nach Modell Dias oder Negative digitalisieren. [Fotodrucker Test 2016 – Die 7 besten Fotodrucker im Vergleich, 08.08.2014, aufgerufen am 14.02.2017]
In den meisten Fällen sind Flachbettscanner die erste Wahl, wenn es darum geht, Bilder und Texte zum Archivieren oder Nachbearbeiten wie im Fotolabor am Computer zu erfassen. [Frankfurter Rundschau, 20.09.1997]
[…] Flachbettscanner fahren einen Schlitten mit der Leseelektronik unter einer Glasplatte entlang, die wie bei einem Kopierer die Vorlage trägt. [Cʼt, 1994, Nr. 11]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ein farbfähiger Flachbettscanner

Typische Verbindungen
computergeneriert

farbfähig genügen normal preiswert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flachbettscanner‹.

Zitationshilfe
„Flachbettscanner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flachbettscanner>, abgerufen am 17.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flachbett
Flachbedachung
Flachbauweise
Flachbau
Flach
Flachbildschirm
Flachbogen
flachbrüstig
Flachdach
flachdachig