Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Flachetappe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Flachetappe · Nominativ Plural: Flachetappen
Aussprache [ˈflaχʔeˌtapə]
Worttrennung Flach-etap-pe
Wortzerlegung flach Etappe
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Sport, besonders Radsport Teilstrecke eines Straßenrennens im Flachland, die eben und ohne größere Steigungen verläuft
Beispiele:
Die morgige Etappe wird eine Flachetappe nach Pau sein. Am Freitag stehen ein letztes Mal Berge auf einer 200 km langen Etappe an und am Samstag das Zeitfahren. [Screensport am Mittwoch: Freak-Etappe, 25.07.2018, aufgerufen am 17.03.2021]
»Ich glaube nicht, dass die Etappe früh beginnen wird, aber man muss vom ersten Kopfsteinpflasterabschnitt aus gut aufpassen«, sagte Pidcock, der zum Auftakt in Kopenhagen das Zeitfahren auf Rang 15 beendete und auf den drei folgenden Flachetappen jeweils als Helfer gefragt war. [Diesmal soll für Ineos in Arenberg nichts schief gehen, 06.07.2022, aufgerufen am 06.07.2022]
In den kommenden Tagen also wird die Tour auf den Zielgeraden der Flachetappen von belgischen Duellen dominiert. [Die Welt, 05.07.2005]
Es ist dann aber gleich gut gelaufen, auf den Flachetappen hatte ich keine Zeit verloren, und in den Bergen ging es auch gut. [Süddeutsche Zeitung, 05.07.2003]
[Der Radrennsportler Jan] Ullrich hat ausgezeichnete Helfer in den Bergen, aber auch auf den Flachetappen. [Bild, 05.07.2001]
Auf den Flachetappen jedoch reicht es, sich als passabler Mitfahrer zu präsentieren. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.1999]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Flachetappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flachetappe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flacheisen
Flachdrucker
Flachdruck
Flachdach
Flachbogen
Flachfeile
Flachfeuergeschütz
Flachglas
Flachhang
Flachheit