Flaggenmast, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Flag-gen-mast
Wortzerlegung  Flagge Mast1
eWDG

Bedeutung

Mast, an dem die Flagge gehisst wird

Typische Verbindungen zu ›Flaggenmast‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flaggenmast‹.

Verwendungsbeispiele für ›Flaggenmast‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo vor dem Tsunami die Schule von Bang Sak war, steht nur noch der Flaggenmast.
Der Tagesspiegel, 19.02.2005
Dort verdüsterte schwarzes Tuch an Flaggenmasten und Zäunen die Szene.
Die Zeit, 12.08.1954, Nr. 32
Bei Staatsempfängen schieben Ratsdiener den Flaggenmast durch eine Luke ins Freie.
Bild, 16.07.1998
Rechts und links von uns die beiden Flaggenmasten, die das Rathaus flankieren, sind vorbereitet für das Hissen der Flaggen.
o. A.: Kundgebung der "nationalen Verbände" auf dem Rathausmarkt anlässlich der Bildung des NSDAP-Senats in der Freien und Hansestadt Hamburg, 08.03.1933
Sphinxalleen führen auf Tortürme (Pylone) zu, die von Flaggenmasten überragt werden.
Geyer, H.-G.: Kunst. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 34107
Zitationshilfe
„Flaggenmast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flaggenmast>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flaggenleine
Flaggenkunde
Flaggenhissung
Flaggengruß
Flaggengala
Flaggenparade
Flaggensignal
Flaggenstock
Flaggentuch
Flaggenwald