Flammenschwert, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Flam-men-schwert
Wortzerlegung  Flamme Schwert
eWDG

Bedeutung

dichterisch Schwert
Beispiel:
Wer uns aus dem Paradies vertreibt mit Flammenschwert, ist der Erzengel [ DöblinAlexanderpl.80]

Typische Verbindungen zu ›Flammenschwert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flammenschwert‹.

Verwendungsbeispiele für ›Flammenschwert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als feuerspeiender Drache, als Flammenschwert oder als drohender Finger wurden sie beschrieben.
Die Zeit, 21.12.1973, Nr. 52
Aber als „Racheengel mit dem Flammenschwert“ fühlt sich Frau Friz nicht.
Die Zeit, 14.10.1988, Nr. 42
Viel half das nicht mehr, denn hinaus aus dem Garten schob sie der Cherub mit dem Flammenschwert und verwehrte ihnen die Rückkehr auf alle Zeit.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.2004
Fast kreisrund hat sich die große Pfote in den Schnee gedrückt, wie leckende Flammenschwerter züngeln die Krallen nach vorne und weisen die Richtung.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1998
Zitationshilfe
„Flammenschwert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flammenschwert>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flammenschrift
Flammenschein
Flammenplasma
Flammenmeer
Flammenkuchen
flammenspeiend
Flammentod
Flammenwerfer
Flammenzeichen
Flammeri