Flammpunkt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Abkürzung Fp
Aussprache 
Worttrennung Flamm-punkt
Wortzerlegung  Flamme Punkt
eWDG

Bedeutung

Technik niedrigste Temperatur, bei der sich die über brennbaren Flüssigkeiten befindlichen Dämpfe an einer Flamme entzünden

Verwendungsbeispiele für ›Flammpunkt‹, ›Fp‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Behälter überstehen Crash-Tests, und Erdgas hat einen relativ hohen Flammpunkt.
Die Zeit, 23.04.2001, Nr. 17
Mit einem Flammpunkt von 38 Grad gilt Kerosin als ungefährlicher als Benzin.
Der Tagesspiegel, 26.07.2000
Es ist in der Vergangenheit ein Flammpunkt der Konfrontation gewesen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1975]
Hochwertige Öle mit hohem Flammpunkt hinterlassen in Zweitakter mehr Rückstände als leichtflammbare Öle.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 73
Weil der Transporter eine Flüssigkeit mit einem sehr niedrigen Flammpunkt geladen hatte, bestand hohe Explosionsgefahr.
Süddeutsche Zeitung, 03.08.2000
Zitationshilfe
„Flammpunkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flammpunkt>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flammofen
Flammkuchen
Flammkohle
flammfest
Flammeri
Flammrohr
Flanell
Flanellanzug
Flanellbluse
flanellen