Flaniermeile, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Flaniermeile · Nominativ Plural: Flaniermeilen
Aussprache
WorttrennungFla-nier-mei-le (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich meist breite, lang gestreckte Straße, die bes. zum Flanieren geeignet ist

Thesaurus

Synonymgruppe
Flaniermeile · Prachtpromenade · Spaziermeile  ●  ↗Promenade  franz.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altstadt Boutique Café Einkaufszentrum Innenstadt Passage Passant Promenade Rambla Restaurant Schaufenster Umbau Zentrum attraktiv beliebt berühmt breit einstig elegant entstehen nobel schön umgestalten verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flaniermeile‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man wollte erst sehen, wie sich die neue Flaniermeile bewährt, wurde damals beschlossen.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.1996
Der Rothschild-Boulevard verwandelt sich gerade wieder zurück in eine Flaniermeile.
Die Zeit, 12.09.2011, Nr. 37
Der Krach trifft vor allem die Wirte an der beliebten Flaniermeile.
Bild, 16.02.2006
Angesichts des Leerstandes ringsherum fällt es jedoch schwer, an eine Flaniermeile zu glauben.
Der Tagesspiegel, 14.12.2004
Ehlers glaubt, mit dieser Flaniermeile besonders viele Touristen anlocken zu können.
Die Welt, 28.08.2002
Zitationshilfe
„Flaniermeile“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flaniermeile>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
flanieren
Flaneur
Flanellrock
flanellig
Flanellhose
Flanke
flanken
Flankenangriff
Flankenball
Flankendeckung