Flansch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Flansches · Nominativ Plural: Flansche
Aussprache 
eWDG, 1967

Bedeutung

Technik scheibenförmige Endplatte an Rohrenden oder Wellenenden, die zum Zusammenschrauben von Rohren oder Wellen dient
Beispiel:
geschmiedete, gestanzte Flansche
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Flansch m. ‘ringförmig überstehender Rand an Rohrenden zur Verbindung (Verschraubung) mit anderen (Rohr)teilen’ (19. Jh.) ist wahrscheinlich an spätmhd. vlansch ‘Zipfel’ anzuschließen. Verwandtschaft mit mhd. vlans ‘Mund, Maul’, nhd. Flunsch ‘schmollend verzogener Mund’ (s. ↗flennen) sowie weitere Beziehungen sind nicht sicher.

Verwendungsbeispiele für ›Flansch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als endlich ein Verkäufer uns bemerkte und heranschlurfte, fragte ich ihn nach Flansch.
Die Zeit, 02.06.1999, Nr. 23
Über diesen Bund wird der Kern durch einen Flansch mit der Kernhalteplatte verspannt, Bild 222.
Menges, Georg u. Mohren, Paul: Anleitung für den Bau von Spritzgießwerkzeugen, München: Hanser 1974, S. 198
Es hatte damals mehr als 1000 Mitarbeiter, lieferte Flansche nach ganz Europa.
Bild, 09.07.2004
Aus vorhandener Pappe können Dichtungen für Wasserleitungen zwischen den Flanschen ausgeschnitten und gelocht werden.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 400
Seine statisch vorteilhafte Form beruht auf der Verbindung einer Zugzone (der untere Flansch) mit einer Druckzone (der obere Flansch) durch einen dünnwandigen Steg.
o. A.: Lexikon der Kunst - T. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 45610
Zitationshilfe
„Flansch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flansch>, abgerufen am 09.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flankierung
flankieren
Flankerl
Flankenwechsel
Flankenstoß
flanschen
flapp
Flappe
flappen
flappig