Flaschenbier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFla-schen-bier (computergeneriert)
WortzerlegungFlascheBier
eWDG, 1967

Bedeutung

Bier in Flaschen
Beispiel:
beim Krämer ... gab es Flaschenbier [O. M. GrafUnruhe391]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absatz Faßbier Filzpantoffel ausschenken billig entfallen trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flaschenbier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für ihr Flaschenbier verlangt sie soviel wie das beste Hotel am Platz.
Die Zeit, 18.01.1982, Nr. 03
Deshalb fühlen sich kleinere Betriebe gezwungen, zu preiswerteren Flaschenbieren zu wechseln und diese ins Angebot zu nehmen.
Bild, 25.04.2005
Das Service von Flaschenbier weicht von dem des Faßbieres ab.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 371
Ein kräftiger Taglöhner holt mit dem Schubkarren einige Kästen Flaschenbier.
Kreuder, Ernst: Die Gesellschaft vom Dachboden, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1978 [1946], S. 160
Am Donnerstag wurde der neue Preis für Flaschenbier vom Verein der Brauereien Berlins und Umgebung festgesetzt.
Münchner Neueste Nachrichten, 19.04.1930
Zitationshilfe
„Flaschenbier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flaschenbier>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flaschenbeine
Flaschenbaum
Flaschenbauch
Flaschenbatterie
Flaschenaufzug
Flaschenbofist
Flaschenbürste
Flaschendeckel
Flaschenetikett
flaschenförmig