Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Flaschengeist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Flaschengeist(e)s · Nominativ Plural: Flaschengeister
Worttrennung Fla-schen-geist
Wortzerlegung Flasche Geist1

Thesaurus

Synonymgruppe
Dschinn · Flaschengeist
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Flaschengeist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich würde mich gleich dranmachen, alle Flaschengeister dieser Welt zu befreien. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.1999]
Am Ende des Films, der von seinem sozialkritischen Anliegen in einer schönen Beiläufigkeit erzählt, hören wir eine Geschichte vom Flaschengeist. [Die Zeit, 07.11.1986, Nr. 46]
Und als er seine Äste nach mir reckte, flehte mich in Wahrheit ein Flaschengeist um seine Befreiung an. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.1999]
Das Herz des digitalen Flaschengeistes ist die Programmiersprache Java, mit der Sun seit 1995 recht erfolgreich ist. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.1999]
Ich würde pendeln zwischen der Befreiung der Flaschengeister und den Zauberkugeln. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.1999]
Zitationshilfe
„Flaschengeist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flaschengeist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flaschengas
Flaschengarten
Flaschenfüllmaschine
Flaschenetikett
Flaschendeckel
Flaschengestell
Flaschenglas
Flaschengärung
Flaschenhals
Flaschenkind