Flechtenbart

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFlech-ten-bart

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von kaum mehr mannshohen, sturmzerzausten Kiefern baumeln lange Flechtenbärte im Wind.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.1999
Zitationshilfe
„Flechtenbart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flechtenbart>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
flechten
Flechte
Flechtarbeit
flechsig
Flechse
Flechter
Flechtware
Flechtweide
Flechtwerk
Flechtzaun