Fleischeinfuhr

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFleisch-ein-fuhr

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verbot stoppen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fleischeinfuhr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Drei Viertel des Fehlbetrages in der Handelsbilanz geht auf landwirtschaftliche Importe, vor allem Fleischeinfuhren zurück.
Die Zeit, 09.11.1973, Nr. 46
Schon vorher waren Fleischeinfuhren aus der Türkei und dem Libanon verboten worden.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.2001
Der Preis für Schweinebäuche in Chicago zog nach der "Suspendierung" Japans von Fleischeinfuhren aus der Europäischen Union (EU) nochmals kräftig an.
Süddeutsche Zeitung, 26.03.2001
Die beschlossenen Maßnahmen betreffen vor allem einen Wegfall der Zollerleichterungen und Abschöpfungsvergünstigungen für die Fleischeinfuhr.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1974]
In diesem Bundesland, das rund vierzig Prozent aller deutschen Fleischeinfuhren abwickelt, haben Staatsanwaltschaft und Landwirtschaftsministerium in zweieinhalbjährigen Ermittlungen unglaubliche Zustände bei der Fleischeinfuhrkontrolle zutage gefördert.
Die Zeit, 05.06.1987, Nr. 24
Zitationshilfe
„Fleischeinfuhr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fleischeinfuhr>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleischbüchse
Fleischbrühwürfel
Fleischbrühe
Fleischbrötchen
Fleischbrot
Fleischeinlage
Fleischeinwaage
fleischen
Fleischer
Fleischerbeil