Fleischerladen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFlei-scher-la-den (computergeneriert)
WortzerlegungFleischerLaden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schlange betreten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fleischerladen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Köstlichkeit könnte er endlich den Fleischerladen zum Laufen bringen.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2004
Ich habe einen Fleischerladen, und der ist mein eigenes Geschäft.
Der Spiegel, 09.02.1987
Weithin empfindet man die Leere in den Fleischerläden als Parallele zu unwillkommenen Einsparungen auf allen Gebieten.
Die Zeit, 18.12.1970, Nr. 51
Moderne Bäcker und Fleischerläden haben daher ihre Ware schon alle hinter Glasscheiben.
Schütte, Carl: Willst du erfahren was sich ziemt? In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1934], S. 6712
In der Nacht raubte Cortez sämtliche Fleischerläden der Stadt aus und hinterließ seine goldene Halskette als Bezahlung.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 47
Zitationshilfe
„Fleischerladen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fleischerladen>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleischerinnung
Fleischerhund
Fleischerhandwerk
Fleischerhaken
Fleischergilde
Fleischerlehrling
Fleischermeister
Fleischermesser
fleischern
Fleischersfrau