Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Fleischfabrik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fleischfabrik · Nominativ Plural: Fleischfabriken
Worttrennung Fleisch-fa-brik · Fleisch-fab-rik
Wortzerlegung Fleisch Fabrik
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Fabrik, in der Fleisch zu Konserven o. Ä. verarbeitet wird

Verwendungsbeispiele für ›Fleischfabrik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sau suhlt sich in der Fleischfabrik im eigenen Kot. [Die Zeit, 07.12.2009, Nr. 49]
Anfang der neunziger Jahre hätte man in meinem Gebäude, einer ehemaligen Fleischfabrik, eigentlich noch nicht wohnen dürfen, das war illegal. [Die Zeit, 27.06.2007, Nr. 27]
Noch in diesem Jahr sollen, mit westdeutscher Beteiligung, die Bauarbeiten für eine Fleischfabrik beginnen. [Die Zeit, 26.02.1990, Nr. 09]
Ohne Kraftfutterimporte aus der Dritten Welt wären diese Fleischfabriken nicht möglich. [Die Zeit, 19.08.1988, Nr. 34]
Ein sonderbarer Geruch modert über der unwirtlichen Gegend, eine Fleischfabrik ist in der Nähe. [Die Zeit, 02.07.1982, Nr. 27]
Zitationshilfe
„Fleischfabrik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fleischfabrik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleischextrakt
Fleischesser
Fleischeslust
Fleischerzunft
Fleischerzeuger
Fleischfarbe
Fleischfaser
Fleischfetzen
Fleischfliege
Fleischfresser