Fleischgenuss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Fleisch-ge-nuss
Wortzerlegung Fleisch Genuss
Ungültige Schreibung Fleischgenuß
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
der Arzt verbot einen Monat lang jeden Fleischgenuss

Typische Verbindungen zu ›Fleischgenuss‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Fleischgenuss‹ und ›Fleischgenuß‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fleischgenuss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich unterbreche den Fleischgenuß, um mich wieder zu freuen, um den Genuß in die Länge zu ziehen. [Die Zeit, 16.02.1996, Nr. 8]
In den Ländern der gemäßigten Zone finden wir einen nach Norden zunehmenden Fleischgenuß. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 01.03.1927]
Auch er glaubt, durch zu viel Fleischgenuss krank geworden zu sein. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.2000]
Ihr „Buch der Weisheit“ verpflichtet sie überdies zur Zurückhaltung im Fleischgenuß; und einen Tag im Monat wird gefastet. [Die Zeit, 18.07.1986, Nr. 30]
Nach Aufgabe des Fleischgenusses wurden die Migräneanfälle seltener und weniger heftig. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 901]
Zitationshilfe
„Fleischgenuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fleischgenuss>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleischgang
Fleischgabel
Fleischfüllung
Fleischfülle
Fleischfäulnis
Fleischgericht
Fleischgeschwulst
Fleischgewinnung
Fleischhacker
Fleischhaken