Fleischhauer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fleischhauers · Nominativ Plural: Fleischhauer
Aussprache  [ˈflaɪ̯ʃhaʊ̯ɐ]
Worttrennung Fleisch-hau-er
Wortzerlegung  Fleisch hauen -er
Wortbildung  mit ›Fleischhauer‹ als Erstglied: Fleischhauerin  ·  mit ›Fleischhauer‹ als Grundform: Fleischhauerei
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

veraltet, noch A Berufsbezeichnung   Person, die gewerblich Tiere schlachtet, in Stücke zerteilt, daraus Fleischwaren und Wurst herstellt und diese verkauft
Synonym zu Fleischer, Metzger, siehe auch Schlachter
Beispiele:
Am besten, man faschiert es [das Rindfleisch] selbst ganz frisch oder lässt es vom Fleischhauer […] am Tag der Zubereitung durch den Fleischwolf drehen […]. [Falter, 18.11.2020]
Herr D[…] ist […] ein guter Fleischhauer, der Wurst selbst macht […]. [Die Presse, 07.07.2013]
Bei der Supermarktkette M[…] wird das Fleisch nicht portioniert geliefert, sondern direkt in den […][-]Märkten von gelernten Fleischhauern fachmännisch zerlegt, portioniert und sofort hygienisch verpackt. [Original Text Service, 29.04.2010]
Vor dem Kreisgerichte waren heute angeklagt des Vergehens gegen das Lebensmittelgesetz der Fleischhauer und Gastwirt Michael R[…] in Windisch‑Feistritz, dessen Gattin […] und die 18jährige Tochter der beiden[…]. [Marburger Zeitung, 10.12.1912]
Der Fleischhauer schlachtet die Thiere, zerlegt das Fleisch in Stücke und richtet es so vor, daß es eine Zeit lang aufbewahrt werden kann. [[o. A.]: Zweites Schulbuch für Mittelklassen der Volksschule. 11. Aufl. Zwickau 1850]
metonymisch Betrieb, der Fleischwaren und Wurstwaren herstellt und diese in einem Laden (2) verkauft
Beispiele:
Es zeigte sich […] mehr Bewusstsein der Konsumenten, die plötzlich […] verstärkt lokal einkauften und zudem die Bäcker, die Fleischhauer oder die Greißler (= Einzelhändler) aus der unmittelbaren Umgebung unterstützten. [OÖ Nachrichten, 31.12.2020]
Als die Feuerwehr in der Nacht auf Samstag eintraf, standen die Büroräumlichkeiten voll in Flammen. Dadurch waren auch die Geschäftsräume in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Fleischhauer schloss deshalb am Samstag früher als gewöhnlich. [Kurier, 25.10.2010]
Wer lieber in den Supermarkt geht, weil dort die Braunschweiger (= eine Wurstsorte) um ein paar Cent billiger ist, darf sich auch nicht beschweren, wenn ein Fleischhauer schließt, weil niemand mehr das Groschengeschäft mit den wenigen qualitätsbewussten Kunden auf sich nehmen will. [Kleine Zeitung, 06.12.2008]
Wildfleisch erhalten Sie frisch beim Jäger, dem Wildbrethändler oder beim Fleischhauer. [NÖ Nachrichten, 03.10.2005]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Fleischer  ostdeutsch · Fleischhacker  österr. · Fleischhauer  österr. · Metzger  süddt., westdeutsch, schweiz. · Schlachter  norddeutsch · Schlächter  norddeutsch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Fleischhauer‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fleischhauer‹.

Zitationshilfe
„Fleischhauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fleischhauer>, abgerufen am 18.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleischhaschee
Fleischhaken
Fleischhacker
fleischgeworden
Fleischgewinnung
Fleischhauerei
Fleischhauerin
fleischig
Fleischindustrie
Fleischkarte