Fleischwolf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFleisch-wolf
WortzerlegungFleischWolf
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gerät, das Fleisch o. Ä. mithilfe eines sich drehenden Flügelmessers zerkleinert u. durch eine Lochscheibe presst, sodass eine weiche Masse entsteht

Thesaurus

Synonymgruppe
Faschiermaschine · ↗Fleischmaschine · Fleischwolf
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fleisch Scheibe drehen elektrisch riesig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fleischwolf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er steckte seine linke Hand in den elektrischen Fleischwolf, schaltete das Gerät ein.
Bild, 15.03.2004
Nach fünf Jahren in diesem Fleischwolf kann ich nicht mehr.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.1996
Sind wir tatsächlich nur dazu da, um anschließend durch den Fleischwolf gedreht zu werden?
Die Zeit, 25.02.1980, Nr. 08
Die geputzten, gewaschenen Pilze fein wiegen oder durch den Fleischwolf drehen.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 39
Fleischwölfe und Kutter sind nach der Reinigung während der Zeit der Nichtbenutzung sauber abgedeckt zu halten.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 339
Zitationshilfe
„Fleischwolf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fleischwolf>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleischwerdung
Fleischware
Fleischvergiftung
fleischverarbeitend
Fleischtopf
Fleischwunde
Fleischwurst
Fleiß
Fleißarbeit
Fleißaufgabe