Fleischwurst, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFleisch-wurst
WortzerlegungFleischWurst
eWDG, 1967

Bedeutung

Wurst, bei der das Blut des Schlachttieres und Fleischstücke als Füllung verwendet werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brötchen Kiste Salami heiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fleischwurst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den optischen Eindruck des Abends bestimmt eine saftige rote Fleischwurst.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2002
Er erstickte im April 1973, nach einer durchzechten Nacht, an einem Stück heißer Fleischwurst.
konkret, 1987
Er kochte sich Kaffee und öffnete eine Büchse mit Fleischwurst.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 110
Heute morgen war Oma in der Stadt und hat mir 100 g Fleischwurst, warme Fleischwurst, mitgebracht.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 03.03.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Sie ist eine Fleischwurst, die in heißem Wasser warm gemacht wird und in alten Zeiten besonders gerne zum Bockbier gegessen wurde.
Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 12
Zitationshilfe
„Fleischwurst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fleischwurst>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleischwunde
Fleischwolf
Fleischwerdung
Fleischware
Fleischvergiftung
Fleiß
Fleißarbeit
Fleißaufgabe
fleißig
Fleißkärtchen