Flipchart, das, der oder die

Grammatik Substantiv (Neutrum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Flipcharts · Nominativ Plural: Flipcharts
Nebenform Flipchart · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Flipchart
Aussprache  [ˈflɪpʧaʁt]
Worttrennung Flip-chart
Rechtschreibregeln § 45 (E1)
Herkunft von gleichbedeutend flip chartengl < flipengl ‘schnell umblättern’ + chartengl ‘grafische Darstellung, Schaubild’
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

Flipchart auf einem Gestell
Flipchart auf einem Gestell
(Asio otus, CC BY-SA 3.0)
1.
großer Papierblock auf einem Gestell, auf dem man (z. B. bei Besprechungen, Vorträgen) für die Teilnehmer schnell etwas schreibt oder zeichnet und die benutzten Blätter schnell nach hinten umgeschlagen werden können
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: ein Flipchart aufstellen, benutzen
Beispiele:
Zum Schutz gegen Covid-19 hat die Bank bereits Maßnahmen ergriffen: Aufgestellte Flipcharts weisen auf den Sicherheitsabstand hin, und Desinfektionsmittelspender stehen bereit. [So reagieren Banken auf das Coronavirus, 26.03.2020, aufgerufen am 23.06.2020]
Vor ihnen [den Teilnehmern] steht, wie bei einem Seminar für Manager, ein Flipchart, und vor dem Flipchart steht […] die Kursleiterin. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.2015]
Die Beamerleinwand bietet zahlreiche Vorteile, denn man erspart sich bei Vorlesungen oder Seminaren das Schreiben an der Wandtafel oder an der Flipchart. [Humanmedizin Göttingen, 18.04.2012, aufgerufen am 15.09.2018]
Er springt vom Konferenztisch auf, an dem ihn höchstens der Verzehr eines Stückes Obst ein paar Minuten schweigen lässt, und stellt sich an den Flipchart in der Ecke. [Süddeutsche Zeitung, 08.09.2004]
Ich stelle mich selber an die Flipchart und gucke nicht auf die Folie runter, sondern öfter ins Auditorium. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.06.2004]
Die Vertreter […] der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer[…] bauen zwei Laptops und zwei Drucker auf ihrem Tisch auf, und ihr Anwalt hat eine Stellwand sowie Flip-Charts hereinschleppen lassen, weil er gleich zu Beginn einen Vortrag halten will, […]. [Süddeutsche Zeitung, 03.11.2007] ungewöhnl. Schreibung
2.
metonymisch einzelnes Blatt Papier aus einem Flipchart (1) mit einer Zeichnung, einem Text o. Ä.
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. auf ein Flipchart malen, schreiben, zeichnen
mit Adjektivattribut: ein digitales Flipchart
Beispiele:
Bei der Präsentation der Flipcharts ist an einiges zu denken – hier gibt es die konkreten Anleitungen, die es auch Ungeübten ermöglichen, ihre Flipcharts professionell vorzustellen. [Rachow, Axel; Sauer, Johannes: Der Flipchart-Coach, 30.12.2014, aufgerufen am 16.09.2018]
Jemand hat einen Hasen auf das Flipchart gemalt, vielleicht auch eine Katze mit komischen Ohren. [Süddeutsche Zeitung, 24.05.2014]
Binnen Minuten füllen sich die Flipcharts mit Pfeilen und Kringeln, mit Punkten und Begriffen. [Die Welt, 28.08.2000]
Dabei hätte es sicherlich geholfen zu wissen, ob und wann die Referentin auf welche Themen eingehen würde, die unbeachtet auf der Flipchart aufgelistet standen. [Süddeutsche Zeitung, 20.12.1997]
Bei den Dokumenten […] handle es sich um Farbfotografien von handschriftlichen Flip-Charts […]. [Neue Zürcher Zeitung, 10.09.2007] ungewöhnl. Schreibung

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Flipchart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flipchart‹.

Zitationshilfe
„Flipchart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flipchart>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flip-Flop
Flip
Flinz
Flintstein
Flintglas
Flipflop
Flipflopschaltung
flippen
Flipper
Flipperautomat