Flottenchef, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Flottenchefs · Nominativ Plural: Flottenchefs
Worttrennung Flot-ten-chef
Wortzerlegung  Flotte Chef
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Militär Befehlshaber der aktiven Marinestreitkräfte

Typische Verbindungen zu ›Flottenchef‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flottenchef‹.

Verwendungsbeispiele für ›Flottenchef‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß mehr kontrolliert werden muß, findet auch der Flottenchef einer deutschen Fluggesellschaft.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1996
Der Flottenchef hatte es sich nicht nehmen lassen, die Eintracht eigenhändig ins sonnige Bordeaux zu fliegen.
Die Zeit, 27.11.2013 (online)
Es gab einen Innenminister, einen Oberbefehlshaber der Wehrmacht und einen zentralen Flottenchef.
Rubin, Berthold: Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 15106
Reibungen, die an unteren Stellen vorkamen, habe ich stets durch obere Stellen, zumindest die Stationschefs und Flottenchefs, mit den betreffenden Instanzen beseitigen lassen.
o. A.: Einhundertzweiunddreißigster Tag. Freitag, 17. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 25465
Ebensowenig kann der Senat oder das Repräsentantenhaus dem Flottenchef befehlen, sämtliche Kriegsschiffe in die amerikanischen Häfen zurückzurufen.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 161
Zitationshilfe
„Flottenchef“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flottenchef>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flottenbau
Flottenbasis
Flottenadmiral
Flottenabkommen
Flotte
Flotteneinheit
Flottenkapitän
Flottenkommandant
Flottenkommando
Flottenmanöver