Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fluchtboot, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Fluchtboot(e)s · Nominativ Plural: Fluchtboote
Worttrennung Flucht-boot
Wortzerlegung Flucht1 Boot1

Verwendungsbeispiele für ›Fluchtboot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Fluchtboote sind allerdings kleiner geworden, daher schwerer zu erkennen. [Die Zeit, 29.08.1986, Nr. 36]
Neben die Fluchtboote werden Bojen gepflanzt, die mit einem Notrufsender ausgerüstet sind. [Der Spiegel, 18.07.1983]
Seit die Reagan‑Regierung im Herbst letzten Jahres Befehl gab, die Einwanderung von der Karibik‑Insel zu stoppen, bringt die amerikanische Küstenwacht regelmäßig haitianische Fluchtboote auf. [Der Spiegel, 10.05.1982]
Nach einer Stunde Fahrt aufs Meer hinaus erreichten wir unser Fluchtboot. [Der Spiegel, 19.10.1981]
Zitationshilfe
„Fluchtboot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fluchtboot>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fluchtbewegung
Fluchtbegünstigung
Fluchtauto
Flucht nach vorne
Flucht nach vorn
Fluchtburg
Fluchtfahrzeug
Fluchtgedanke
Fluchtgefahr
Fluchtgeschwindigkeit