Fluchtburg, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFlucht-burg
eWDG, 1967

Bedeutung

historisch Fliehburg

Thesaurus

Geschichte, Militär
Synonymgruppe
Bauernburg · ↗Fliehburg · Fluchtburg · Volksburg · Vryburg
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Grottenburg · Höhlenburg

Typische Verbindungen zu ›Fluchtburg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Festung Kapital Krimineller Papst Steuerhinterzieher dienen errichten hergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fluchtburg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fluchtburg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wege in die helvetische Fluchtburg versperren, das ist sein Ziel.
Die Zeit, 17.02.2005, Nr. 08
Die "Fluchtburg" soll jetzt für 42 Millionen Dollar verkauft werden.
Bild, 01.07.1997
Wahrscheinlich waren das Fluchtburgen, in die sich die Bevölkerung der umliegenden Bauerndörfer in unruhigen Zeiten zurückziehen konnte.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 35249
Was aus der Fluchtburg nun wird, ist ebenso offen wie die Entscheidung, ob es auch in Berlin einen Regierungsbunker geben soll.
o. A. [csc]: Regierungsbunker. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Nach der Rückkehr aus seiner Fluchtburg in Florida wurde der Beschuldigte drei Monate lang zweimal wöchentlich vernommen.
o. A. [haz.]: Schneider-Prozeß. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„Fluchtburg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fluchtburg>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fluchtboot
Fluchtbewegung
Fluchtbegünstigung
Fluchtauto
fluchtartig
fluchten
Fluchtfahrzeug
Fluchtgedanke
Fluchtgefahr
Fluchtgeschwindigkeit