Fluchwort, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Fluch-wort
Wortzerlegung Fluch Wort, fluchen Wort
eWDG

Bedeutung

Kraftwort

Thesaurus

Synonymgruppe
Fluchwort · Ordinärwort · Schimpfwort · beleidigender Ausdruck

Verwendungsbeispiele für ›Fluchwort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die Gassen hallen spanische Fluchwörter, mit denen Inkas aus dem Weg gescheucht werden. [Süddeutsche Zeitung, 27.05.1997]
Auch seine Fluchworte haben immer futuristische Form und sind konditionale Warnungsrufe. [Rott, W.: Sündenvergebung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 32895]
Das prägen auch die Schwurformeln aus, mögen sie Fluchworte aussprechen oder nur angedeutet sein lassen. [Wendt, G.: Eid. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 7300]
Barbara Thumm stellte die mit Beton überzogenen "Fluchwörter" der Turner‑Preis‑Nominierung Fiona Banner aus – 2000 Pfund pro Schimpfwort. [Die Welt, 14.03.2003]
So legt die Analyse der Anschuldigungen gegen den Tyrannen in den Fluchworten von 2, 6‑20 nahe, an einen Judäer, wahrscheinlich Jojakim, zu denken. [Werbeck, W.: Habakukbuch. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 9131]
Zitationshilfe
„Fluchwort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fluchwort>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fluchtwährung
Fluchtwelle
Fluchtweg
Fluchtwagen
Fluchtversuch
Flug
Flugabwehr
Flugabwehrartillerie
Flugabwehrbataillon
Flugabwehrkanone