Flugball, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Flug-ball
Wortzerlegung  Flug Ball1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sport
a)
hoch durch die Luft fliegender Ball
b)
Tennis Ball, der direkt aus der Luft gespielt wird, ohne dass er vorher auf dem Boden aufspringt

Typische Verbindungen zu ›Flugball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flugball‹.

Verwendungsbeispiele für ›Flugball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er verfügt über einen dominanten Aufschlag, und das macht es ihm leichter als vielen, aufzurücken und den Flugball zu plazieren.
Süddeutsche Zeitung, 04.07.1998
Selbstverständlich können die Australier durchweg hervorragend Flugball spielen und schmettern.
Die Zeit, 18.08.1961, Nr. 34
Kein Aufschlag kam, keine Grundschläge, vom Flugball ganz zu schweigen.
Die Welt, 18.01.2000
Nach etwa 1000 Flugbällen konnte Steffi den Schläger nicht mehr halten.
Die Welt, 22.12.1999
Der zweite Satz gegen Massa, eben hat er einen leichten Flugball verschlagen, er stampft auf den Boden, reibt sich die Ohren.
Die Zeit, 21.10.2002, Nr. 42
Zitationshilfe
„Flugball“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flugball>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flugbahn
Flugauskunft
Flugasche
Flugangst
Flugabwehrrakete
Flugbasis
Flugbeginn
Flugbegleiter
Flugbegleiterin
flugbehindert