Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Flugente, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Flugente · Nominativ Plural: Flugenten
Worttrennung Flug-en-te
Wortzerlegung Flug Ente1

Verwendungsbeispiele für ›Flugente‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daran änderten auch die »publizistischen Flugenten« nicht, die nun in die Luft geworfen würden. [Die Zeit, 19.12.2008, Nr. 52]
Flugenten, wie man sie öfter am Tage sieht, sind das nicht, die sind nicht so groß. [Süddeutsche Zeitung, 14.10.1994]
Die Flugente ist bestens in Form, und das in diesem Alter. [Süddeutsche Zeitung, 11.06.2004]
Und es liegt an uns, ob es gelingt, sie zu einer Berlin‑Brandenburgischen Flugente hochzupäppeln. [Die Welt, 07.09.2000]
In seiner Nähe lagen eine offenbar von ihm geschossene Flugente und sein Gewehr. [Die Welt, 08.10.2001]
Zitationshilfe
„Flugente“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flugente>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flugeigenschaft
Flugdrache
Flugdispatcher
Flugdienst
Flugdichte
Flugerfahrung
Flugerprobung
Flugfeld
Flugfischen
Flugfuchs