Flugfunk, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache  [ˈfluːkfʊŋk]
Worttrennung Flug-funk
Wortzerlegung Flug Funk1
eWDG

Bedeutung

Flugwesen Funkverkehr eines Flugzeugs mit der Bodenstation oder zwischen Flugzeugen untereinander, Bordfunk

Thesaurus

Luftfahrt, Technik
Synonymgruppe
Flugfunk · beweglicher Flugfunkdienst · mobiler Flugfunkdienst
Oberbegriffe
  • Mobilfunkdienst · beweglicher Funkdienst

Verwendungsbeispiele für ›Flugfunk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir setzen uns dann die ganze Nacht auf den Balkon, hören Flugfunk, trinken Bier und gucken uns Flugzeuge an. [Die Zeit, 12.06.2000, Nr. 24]
Weil die Sender den Flugfunk störten, drehten Techniker ihnen kurzerhand den Strom ab. [Der Tagesspiegel, 28.03.2001]
Der Zeitung zufolge verfügte der Pilot zur Orientierung nur noch über den Flugfunk, seinen Gleichgewichtssinn und einen Kreiselkompass. [Die Welt, 15.07.2002]
Wer weiß, wie viele ungeklärte Flugzeugabstürze auf das Konto wilder Radiostationen kommen, die den Flugfunk gestört haben? [Die Zeit, 23.08.1974, Nr. 35]
Denn in Italien kann für Lokalsendungen jedermann, stört er nicht gerade den Flugfunk oder die Frequenzen des staatlichen Rundfunks RAI, den Äther benutzen. [Die Zeit, 09.03.1979, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Flugfunk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flugfunk>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flugfuchs
Flugfischen
Flugfeld
Flugerfahrung
Flugente
Flugfähigkeit
Fluggast
Fluggastbrücke
Fluggepäck
Fluggerät