Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fluggastbrücke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fluggastbrücke · Nominativ Plural: Fluggastbrücken
Aussprache [ˈfluːkgastˌbʀʏkə]
Worttrennung Flug-gast-brü-cke
Wortzerlegung Fluggast Brücke

Thesaurus

Luftfahrt
Synonymgruppe
Fluggastbrücke · Passagierbrücke  ●  Finger ugs. · Rüssel ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Fluggastbrücke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst nach etwa einer halben Stunde wird die Fluggastbrücke angedockt. [Bild, 09.05.2000]
Die Fluggasthallen reichen bei entsprechendem Bedarf für jeweils sechzig Fluggastbrücken. [Die Zeit, 14.02.1994, Nr. 07]
Sechs Fluggastbrücken führen vom Terminal direkt zu den parkenden Flugzeugen. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2001]
Dort entstehen auf einer Länge von 250 Metern sechs neue Fluggastbrücken und acht Busgates. [Die Welt, 15.10.2003]
Außerdem müssen die acht Fluggastbrücken umgerüstet werden, da sie nur von Jumbo‑Jets genutzt werden können. [Süddeutsche Zeitung, 25.10.1994]
Zitationshilfe
„Fluggastbrücke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fluggastbr%C3%BCcke>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fluggast
Flugfähigkeit
Flugfunk
Flugfuchs
Flugfischen
Fluggastdaten
Fluggepäck
Fluggerät
Fluggeschwader
Fluggeschwindigkeit

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora