Flugmotor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Flugmotors · Nominativ Plural 1: Flugmotoren · Nominativ Plural 2: selten Flugmotore
Aussprache 
Worttrennung Flug-mo-tor
Wortzerlegung  Flug Motor
eWDG

Bedeutung

Motor zum Antrieb des Flugzeuges

Verwendungsbeispiele für ›Flugmotor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Unternehmen hat begonnen, ein Getriebe für einen Flugmotor mit mehreren Zehntausend PS zu bauen.
Die Zeit, 22.07.2012, Nr. 30
Denn Karl Rapp begann 1916 (bald gemeinsam mit Gustav Otto) mit dem Bau von Flugmotoren für die Rüstung.
Der Tagesspiegel, 08.02.2001
Als Zwangsarbeiter während des Zweiten Weltkrieges waren einige der polnischen Besucher an dem Bau des ausgestellten Flugmotors beteiligt gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1995
VW produzierte Panzer für Hitlers Heer und Flugmotoren für Görings Luftwaffe.
konkret, 1993
Zum Schluß sprach Professor Dr.-Ing. Mader, Vorstandsmitglied der Junkerswerke Dessau, über Erfahrungen und Entwicklungsrichtung von Flugmotoren.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 02.03.1938
Zitationshilfe
„Flugmotor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flugmotor>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flugminute
Flugmeldedienst
Flugmaschine
Flugmanöver
Fluglotsin
Flugnavigation
Flugnetz
Flugnummer
Flugobjekt
Flugorgan