Flummi

Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

springender, kleiner Ball aus elastischem Vollgummi

Typische Verbindungen zu ›Flummi‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flummi‹.

Verwendungsbeispiele für ›Flummi‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie ein Flummi hüpft er vor der Kamera, spontan, witzig, locker.
Bild, 13.07.1999
Ein Ball fliegt mitten hinein und springt wie ein Flummi aufs Grün.
Die Zeit, 31.03.2003, Nr. 13
Obwohl sie angeschirrt sind, springen sie wie Flummis auf und ab.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.2002
Gene La Pietra ist wie ein Flummi, der niemals aufhört zu hüpfen.
Der Tagesspiegel, 06.10.2002
Denn ein Flummi bleibt ein Flummi; er verweist mit spielerischer Banalität stets auf sich selbst.
Die Welt, 09.01.2001
Zitationshilfe
„Flummi“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flummi>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fluktuieren
Fluktuationsrate
Fluktuation
Fluke
Fluidum
Flunder
Flunkerei
Flunkerer
flunkern
Flunsch