Fluorid, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Flu-orid · Fluo-rid (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Chemie Salz der Flusssäure

Typische Verbindungen zu ›Fluorid‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fluorid‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fluorid‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wäre es nicht besser, Fluoride bis dahin nicht mehr frei zu verkaufen?
Süddeutsche Zeitung, 06.08.2002
Fluorid erhärtet den Kalk im Zahnschmelz und kann sogar helfen, ihn an bereits geschädigten Stellen zurückzubilden.
Die Welt, 14.06.1999
Bisher wurden 40 Prozent des Bedarfs an Fluorid aus China gedeckt.
Die Zeit, 27.02.1967, Nr. 09
Allerdings sind Trinkwasser und Speisesalz in Europa arm an Fluorid.
o. A. [arn]: Kariesprophylaxe. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Man kann Fluoride aber zum Schutz der Zähne auch individuell dosiert verabreichen, durch Pinseln des Gebisses oder in Form von Tabletten.
o. A. [ur.]: Fluor. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Zitationshilfe
„Fluorid“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fluorid>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fluoreszieren
Fluoreszenzmikroskop
Fluoreszenzfarbe
Fluoreszenz
Fluorescin
fluoridieren
Fluoridierung
fluorieren
fluorisieren
Fluorit