Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Flurname, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Flur-na-me
Wortzerlegung Flur2 Name
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

feste Bezeichnung (Eigenname) für einen Teil der Flur

Thesaurus

Synonymgruppe
Flurname · Riedname
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Flurname‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flurname‹.

Verwendungsbeispiele für ›Flurname‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hollywood, Stechpalmenwald, ursprünglich nichts als ein Flurname, ist zum Inbegriff perfektionierter Kunstindustrie geworden. [Die Zeit, 17.05.1951, Nr. 20]
Da die internationale Gemeinschaft die Annektion Ost‑Jerusalems durch Israel nicht anerkennt, wird bei der UNO der arabische Flurname benutzt. [Süddeutsche Zeitung, 26.04.1997]
Allein in Württemberg tritt "Stock" oder "Stöckle" 67mal als Flurname auf. [Die Welt, 29.10.2004]
Deutsche Dörfer sind neben slawischen Dorfstellen, an denen mehrfach der Flurname »Dörpstädt« haftet, entstanden, aber auch ganz neu gegründet worden. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 343]
Zitationshilfe
„Flurname“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flurname>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flurlampe
Flurkarte
Flurgarderobe
Flurförderer
Flurfunk
Flurneuordnung
Flurona
Flurprozession
Flurschaden
Flurschütz